Oster-Plätzchen

mit Keine Kommentare

Das Hasenfest stand vor der Tür und wieder einmal war ich völlig ratlos, was meine Verwandten diesmal im Osterkörbchen finden durften. Ich hab so lange überlegt, bis ich keine Zeit mehr hatte, etwas Kreatives zu zaubern und musste improvisieren. Und es kam super an. Wer behauptet denn, dass Plätzchen nur dem Weihnachtsfest vorbehalten sein sollen…

Zutaten für den Teig:
200 g Mehl
100 g Fett
1 Ei
60 g Zucker
1/2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
1 TL Backpulver

Zutaten für den Guss:
1 Eiweiß
200 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe (z.B. von Wilton)

Alle Zutaten für den Teig wirklich gründlich miteinander verkneten, damit der Teig nicht bröselt. Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen, dann ausrollen und die Formen ausstechen. Bei ca. 150°C Umluft für ca. 15 min backen, dann abkühlen lassen.

Währenddessen den Guss zubereiten, indem unter das Eiweiß nach und nach der Puderzucker gerührt wird, bis er „Spitzen“ bildet. Dann die Lebensmittelfarbe dazugeben und den Guss auf die Plätzchen spritzen. Dieser Guss wird nach dem Trocknen so fest wie bei den Lebkuchenherzen auf dem Weihnachtsmarkt.

Deine Gedanken zu diesem Thema